Was ist NEDS

Netzwerk entwicklungsbezogener Informationsstellen der Schweiz

In den achtziger Jahren gegründet, verfolgt das Netzwerk entwicklungsbezogener Informations- und Dokumentationsstellen der Schweiz folgende Ziele: 

  • fachlicher und technischer Informationsaustausch unter den Mitgliedern, 
  • bessere Nutzung von Synergien und
  • die Verbesserung der entwicklungsbezogenen Dokumentation in der Schweiz.

Im NEDS sind die knapp 20 wichtigsten Informationsvermittlungsstellen (IVS) der Schweiz im Bereich Entwicklungszusammenarbeit vertreten. Das NEDS trifft sich mindestens zweimal pro Jahr zu einem eintägigen Treffen.

Die Trägerinstitutionen dieser Stellen sind: Universitäten, staatliche Stellen wie die DEZA (Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit) oder private Organisationen wie z.B. Hilfswerke oder Missionen.

Das NEDS resp. einzelne Mitglieder pflegen Kontakte mit anderen entwicklungsbezogenen Netzwerken wie:

- IVEP (Informationsverbund Entwicklungspolitik)

- RITIMO (Réseau d'Information Tiers-Monde de centres de documentation pour le développement)

- EADI - IMWG (European Association of Development Research and Training Institutes, Information Management Working Group).